Montag, 3. Februar 2014

Eiszeit

seit 4 Tagen hat sich bei uns die Eiszeit eingestellt.

Zuerst haben wir ca 25 cm Schnee bekommen und dann hat es seit Freitag immer wieder geregnet, wodurch sich eine dicke Eisschicht von 2 cm über den Schnee gelegt hat.
Die Straßen sind total eisig, das Salz wirkt nicht wirklich, da es immer im Minusbereich ist.
Teilweise sind die Schüler heute entschuldigt, weil die Busse nicht fahren. Philipp hatte aber Pech, den mein Göga hat ihn in die Schule gefahren.

Gestern hatten wir fast den ganzen Tag keinen Strom. War echt lustig! Nur gut, daß wir einen kleinen Holzofen haben, so hatten wir es schön warm. Man merkt erst wenn man keinen Strom hat, wie oft man ihn braucht! Nachrichten im Radio konnten wir ja auch keine hören, bis wir an den alten Radio gedacht haben, der noch mit Batterien geht. Das Klo-Gehen wurde auch zur großen Aufregung, da  man für die Wasserspülung ja auch Strom benötigt. Wir haben uns mit Wassereimern geholfen, das Wasser haben wir aus unserem Whirlepool geschöpft.
Der Strom war von 8.30 Uhr bis 16 Uhr weg und dann nochmals von 18 - 21 Uhr.
Es war ein aufregender Sonntag gestern.

Aber auch schöne Seiten hat der Eisregen:






Kommentare:

Dinkelhexe hat gesagt…

Das sind wunderschöne Bilder, die viel Ruhe ausstrahlen.
Ein Tag ohne Strom ist im ersten Moment sehr nervig - im nachhinein aber auch sehr kreativ. Man kommt z.B. auf alle möglichen Ideen wie man "dies und das" ohne Strom schaffen kann.
Liebe Grüße, Renate

Doris hat gesagt…

Wow, war für eine schöne WinterWunderWelt, bei uns hatte es auch ein bisschen Eisregen und Schnee, aber nur in homöophatischen Dosen. Hoffentlich bleibt euch der Strom erhalten oder bereitet zumindest, nur gut auszuhaltende Entbehrungen.
Liebe Grüße
Doris

Marle hat gesagt…

So gefährlich der Eisregen auf den Strassen ist, so wunderschön sieht die Natur aus. Ich mag es ja, wenn der garten so weiß verzaubert ist.
Liebe Grüße
Marle

Tips hat gesagt…

Gottseidank funktioniert unser Klo auch ohne Strom, dafür würden wir erbärmlich frieren, denn wir haben keinen kleinen Ofen.
Winkegrüße Lari

ivan koki hat gesagt…

Bonjour et merci pour votre contribution,, puis-je vous soumettre une http://www.iessaywriting.net./
question : me permettez-vous de faire un lien par mail vers cet article ? Merci pour tout.))