Sonntag, 31. August 2014

gestrickt

habe ich immer am Abend, denn ich brauche dringend neue Socken, und es ist ja nicht so, dass ich nicht genug Sockenwolle rumliegen habe

aus dem letzten Sockenknäul ist noch ein wenig übrig geblieben, sodaß ich noch Sneaker gemacht habe.



Leider war dann gegen Ende hin, ein Knoten in der Wolle, und ein ganzer Musterabschnitt fehlte. Ist wirklich ärgerlich sowas. Wollte sie schon in die Tonne klopfen, hab sie dann aber doch noch fertig gestrickt, in den Turnschuhen sieht man den Farbverlauf ja sowieso nicht.

Diese Brombeer-Socken sind auch fertig geworden.

genäht

habe ich in den letzten Tagen ein wenig, zwar nicht viel aber immerhin.

Ich hab mich versucht im Reißverschlußeinnähen - die Eisbären waren ein Resterl, jetzt passen sie auf meine Druckknöpfe auf



und für meine Farbstifte brauchte ich auch eine kleine Tasche, dazu hab ich mir die Sommerblumen ausgesucht.


Dann ist der letzte Block von Roswithas Feuer und Eis fertig geworden.



Ich hab sie auch schon aufgelegt, werde sie anders anordnen. Vielleicht schaff ich es ja noch in der kommenden Woche das Top fertigzunähen.

Samstag, 23. August 2014

Urlaub

da ich schon seit Donnerstag Urlaub habe, und auch noch die nächsten 2 Wochen - freu - habe ich gestern schon mal meine Blöcke von Roswitha aufgearbeitet.





Es fehlt jetzt nur noch 1 Block, dann ist die Decke  komplett.

Ich bin schon am Überlegen, wie ich die Zwischenstreifen farblich gestalten soll- habt ihr einen Vorschlag?

Gartenfreuden

das Wetter ist ja nicht so optimal diesen Sommer, sehr viel Regen und dann wieder Sonnenschein, sodaß es meist sehr schwül ist, wenn die Sonne scheint.

Für Urlaub ist es nicht ideal, aber so einige Pflanzen freuen sich über dieses Wetter.

Unser Feigenbaum hat eine gigantische Höhe erreicht und wir haben außergewöhnlich viele und große Feigen geerntet.

die sizilanische Zucchini hat eine Länge von 143 cm erreicht. Ich denke wenn wir sie länge am Strauch gelassen hätten, wäre sich sicher noch weiter gewachsen.


Sie schmeckt viel intensiver als die normale grüne Zucchini.

Unser Leo versteckt sich gerne unter den großen Blättern der normalen Zucchini.


Hier nochmals ein Größenvergleich: Philipp (1,75m) steht vorm Feigenbaum, mit der ital. Zucchini

 
 

Erbstück

diese Nähma hab ich von meiner Oma geerbt.



Sie ist noch älter als meine - meine Bernina ist ein Baujahr 1965 und diese ist ein Baujahr 1962. Das Gehäuse ist auch aus Metall, also einfach ideal für mich.

Sie näht einwandfrei und ist voll einsatzfähig!

Eine schöne Erinnerung an meine Oma

letztes Wochenende

waren wir bei Sabine in Wien.

Schön wars wieder mal so richtig zu Quatschen und Zeit miteinander zu verbringen.

Diese zwei Leseknochen dürfen jetzt in Wien für gemütliche Stunden sorgen



Wir hatten viel Spaß, ich hatte ja meine Nähma mit und so ging es gleich am Freitag rund


am Samstag stürmten wir den Stoffladen - hier unsere Ausbeute. Ok der Großteil gehört mir *g*.



Nach einem Kaffee in der neuen Fußgängerzone Mariahilferstraße ging es nach Hause, Stoffe gleich waschen, trocknen und bügeln, und schon wurden die neuen Projekte geplant.

Hier nochmals meine ganze Ausbeute



Danke für die 4 schönen Tage!!!


Sonntag, 3. August 2014

Sommerfeeling

Entspannung pur



 







 

August-Herz

zeitgerecht kommt mein August-Herz. Diesmal eines meiner Lieblingsherzen ein Lavendelherz

Sommerpulli

mein neuer Sommerpulli ist endlich fertig geworden.


gestrickt mit super toller Merino Wolle von Martina

12tel Blick August

hier kommt mein tolles Kräuterbeet.



Alles wächst einfach wunderbar. In 14 Tagen ist wieder Vollmond, und dann wird geerntet