Samstag, 31. Januar 2015

Winter-Wonder-Land

gestern hat es voll dicke Flocken geschneit, den ganzen Vormittag lang haben wir geschaufelt und geschaufelt - und heute blauer Himmel und es scheint die Sonne. Ideal für einen kleinen Waldspaziergang, bevor morgen wieder der Schnee kommt.

Schaut selbst:








Dienstag, 27. Januar 2015

ich ziehe aus







wohin weiß ich noch nicht! Aber die Decke von Frauchen nehm ich schon mal mit!

Sonntag, 25. Januar 2015

ja wieder ein Block fertig

und zwar ist gestern Abend der Block Nr. 7 von meiner NH-Decke fertig geworden.


Dieser Block war ganz schön zeitintensiv, über 24 Stunden sind es geworden.

So, da heute so ein kaltes Schmudelwetter ist, wird ich mich an den nächsten Block jetzt wagen.

vor Weihnachten ist nach Weihnachten

aber Herzen kann man nicht nur zu Weihnachten verschenken; sondern das ganze Jahr über.

Die letzten Tage, hab ich mich an die Herzproduktion gewagt. Es sind jede Menge verschiedene Varianten geworden.

Mir gefallen die mit dem roten Hintergrund am besten.

"altes" Schneemann-FT

Lari hat mich gefragt, ob ich ihr mein altes FT zeigen kann. Es ist schon viele Jahre her, ich glaube das war in der Anfangszeit von Elkes Freundschaftstüchern, da habe ich ein FT auf die Reise geschickt, dessen Thema "Schneemänner" war.

Nach ca. 1 Jahr kam er retour, und ich hab mich sehr darüber gefreut, die vielen verschiedenen Schneemänner zu betrachten. Verarbeitet habe ich ihn dann als "Wand-Quilt" ohne ihn durchs Abquilten zu unterteilen. Seitdem hängt dieses schönes FT jedes Jahr von Jänner bis Februar oder März (je nach Wetterlage) bei uns im Wohnzimmer. Und ja er gefällt mir/uns noch immer super gut!

Falls sich noch jemand daran erinnern kann, würde ich mich über ein Kommentar freuen. Vielleicht lesen ja noch ein paar Mitstickerinnen meinen Blog.

gehört eigentlich ins Jahr 2014

in vielen Blogs hab ich die Fotos von den vernähten Garnrollen gesehen.
Da kam mir der Gedanke, ich könnt euch auch mal zeigen, wie viele Garnrollen ich letztes Jahr vernäht habe.
Einige waren aber nicht ganz voll. Es sind jedoch jede Menge zusammengekommen, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich sehr viele Mysteries genäht habe; aber auch wenn man auf Papier näht braucht man mehr Garn, da man immer wieder neu anfangen muß.
Und hier nun das Foto

Sonntag, 18. Januar 2015

lange in den Tiefen der Schubladen war sie vergraben

aber nun hab ich sie in den letzten Tagen "entstaubt" und bin wieder am weiter-kreuzeln.

Hier mein aktueller Stand meiner NH-Decke.
Gesamtstickzeit bis dato 297 Stunden und 37 Minuten

Donnerstag, 15. Januar 2015

das erste Paar Socken


ist fertig geworden.


Da der Sommer eh noch nicht so richtig kommen will, sind sie im Moment ganz kuschelig am Abend

Mittwoch, 7. Januar 2015

gesehen

während der Weihnachtsfeiertage habe ich total niedliche kleine Mützen im Netz gesehen. Natürlich musste ich die gleich ausprobieren.

Sie gefallen mir sehr gut, und gehen relativ schnell zum Machen. Eine schöne Beschäftigung beim "Fern-Hören"

endlich

habe ich es geschafft einen Christbaumdecke zu nähen.

Seit vielen Jahren habe ich beim Baumschmücken immer wieder gesagt: "heuer habe ich es wieder nicht geschafft eine Baumdecke zu nähen - schön langsam wird es aber Zeit".

Und in den letzten Tagen war es endlich soweit. Dank meines eigenem Weihnachtsgeschenk einem 10° Lineal hab ich nun endlich eine Baumdecke genäht.
Anfangs hatte ich so meine Probleme mit dem Lineal aber nach den ersten Schnittversuchen ging es dann recht zügig dahin. Ja es macht richtig Spaß damit zu arbeiten!

Die Farbwahl wurde ganz bewußt "neutral" gehalten. Tannengrün, Gold und der mittlere Streifen ist weiß-silber (leider sieht man das nicht so gut am Foto). Und hier nun die Fotos. Ich bin selbst sehr zufrieden damit! Sie ist wirklich wunderschön geworden.


 

ständig im Gebrauch

sind die dicken Socken und die leichte Haube, die Philipp zu Weihnachten bekommen hat.

Irgendwie ist das Foto bis dato noch nicht aufgetaucht, aber dafür jetzt. Achtung - bitte Sonnenbrille aufsetzen!

entweihnachtet - Eiszeit

in den letzten Tagen ist so nach und nach der Weihnachtszauber verschwunden.

Wie jedes Jahr ist dann "Kälte" zurückgeblieben. Also heißt es öfters mal zu Räuchern und auch das Eislicht durfte wieder "aufgewärmt" werden.

Dieses Jahr konnte das Eislicht sogar über Nacht ausfrieren.


hier nochmals bei Tageslicht