Montag, 31. August 2015

Wochenende

haben wir schön mit einem tollen Ausflug verbracht.

wir haben bei uns in der Nähe eine Fischtreppe besucht:



wer sowas nicht kennt hier die Defination:
„Ein Fischweg (-wanderhilfe, -aufstieg, -pass oder -treppe) ist eine wasserbauliche Vorrichtung, die in Fließgewässern installiert wird, um vor allem Fischen im Rahmen der Fischwanderung die Möglichkeit zu geben, Hindernisse zu überwinden.“  

Und wir sind auch durch die Sulm gewandert - war richtig abkühlend bei den heißen Temperaturen




natürlich haben wir bei beiden Orten einen Cache gesucht und auch gehoben.

Die nächsten Tage sind wir viel unterwegs, Fotos folgen dann so nach und nach

Sonntag, 16. August 2015

schwarze Sulm

gestern haben wir einen tollen Abstecher zum Ursprung der schwarzen Sulm gemacht.

Als wir dann endlich unten in der Schlucht (nach massiven Kletterei) angekommen sind, hat sich ein toller Einblick in den Wildwasserfluß ergeben.

Keine Wanderwege oder Pfade - Natur pur, jeder Fußtritt muß überlegt werden, da die Steine ja sehr klitschig sind!

 





Wir sind dann durch die Sulm durch und auf der anderen Seite wieder nach oben geklettert.

Ich sag nur Abendteuer PUR - vor allem für mich, da es teilweise ganz schön heftig nach unten ging.

Ausflug nach Spielfeld

das schöne Wetter noch ausgenützt, haben wir einen Ausflug zur alten Eisenbahnbrücke nach Spielfeld gemacht



und weil es gleich nebenan lag, haben wir uns auch das Schlößchen in Spielfeld angeschaut.
Vor langer Zeit muß es  mal richtig toll ausgesehen haben. Das Bauwerk wird zwar so nach und nach wieder restauriert, ist aber von außen total verfallen.


 


 

Im Inneren befinden sich schon restaurierte Seminarräume.
 

Jedoch hat der antike Innenhof einen besonderen Flair.





Sonntag, 9. August 2015

Sommerzeit - Ausflugszeit

mir macht die Sonne und Wärme ja nicht viel aus, viele stöhnen, weil es so heiß ist. Dabei muß man sich nur die richtigen Ausflugsziele aussuchen.

Gestern hat es uns nach Eisenerz in die Berge zum Leopoldsteinersee gezogen.
Der See hat eine Wassertemperatur von 24 Grad, es geht immer ein kleines Lüftchen und zwischen den hohen Bergen ist es auch nicht so drückend schwül.

Hier könnt ihr euch einen Eindruck davon machen:











na seht ihr, ist doch gar nicht mehr so heiß oder???

Natürlich haben wir auch einen Multi beim Geocachen gemacht. Wenn man schon mal in der Gegend ist, dann am Nachhauseweg noch einige Tradi und den Tag dann gemütlich ausklingen lassen