Samstag, 30. Januar 2016

meine Gnomies

nach der Wassermühle von Claudia, hatte ich Lust aufs Handnähen bzw. aufs Applizieren bekommen.
Es macht richtig Spaß abends so nach und nach die Teile zu applizieren, und zu sehen wie die kleinen Gnoms von Fat Cat entstehen.

Ich habe die Original Vorlage um 50 % verkleinert, so ist es zwar ein wenig fuzzeliger, aber ich finde das macht die Gnoms gleich noch liebenswerter.

Meistens schneide ich die Teile am WE zu. Vor allem die Farbauswahl macht mir immer sehr viel Kopfzerbrechen, und braucht am meisten Zeit.
Dann wird alles vorbereitet, und unter der Woche wird am Abend appliziert, und so sind meine ersten 3 Teile entstanden.

Als Hintergrund hab ich einen hellblauen Stoff gewählt, den sieht man hier am besten.

Ein wenig abgeändert habe ich sie auch, zB. hab ich hier den Blumentopf nicht gemacht, da er mir nicht gefällt.

und hier ist das Türblatt ein wenig schief geworden *g* - aber egal, es sind ja meine Gnomies!

Kommentare:

Tips hat gesagt…

saustark.Das macht mich immer neugieriger auf das Applizieren.
Winkegrüße Lari

Marle hat gesagt…

Liebe Karin,
Deine Gnomies sehen lustig aus!
LG
Marle

Sabine hat gesagt…

Ich hab die Gnome auch, die sind total süß - super schauen deine aus!

LG Sabine aus Ö

Fischtown Lady hat gesagt…

Süß sind Deine kleinen! Ein bischen fitzeliger ist gut. Manchmal ist es ganz schön heftig. ;-)))

Liebe Grüße, Marita

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Karin
Deine Gnome sind mega süss, gefallen mir sehr gut und ich bin schon auf die nächsten gespannt.
Danke für deinen Besuch und Kommentar bei mir, ganz liebe Grüsse Marie-Louise