Freitag, 22. Januar 2016

Wassermühle

letztes Wochenende habe ich angefangen die Wassermühle von Claudias neuen Bom zu nähen.
Es macht echt Spaß zu sehen wie die Mühle schön langsam wächst. Es sind viele kleine Details zum Nähen, die oftmals sehr kniffelig sind, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, dann geht es recht  zügig von der Hand.

Und hier ist meine Wassermühle:

auf Claudias Blog kann man viele verschiedene Varianten sehen, immer die gleiche Vorlage, aber es sehen alle anders aus!
Einfach klasse!

Hier noch ein kleiner Detail der Stickerei.


Ich werde nicht den ganzen Quilt nähen, sondern nur die Häuser, da ich fürs Wohnzimmer einen Häuserquilt machen will, der rechteckig ist und auf die große Wand bei uns passt.

Nun hab ich bis März Zeit an meinen anderen Projekten zu nähen, bis das nächste Haus kommt - ich bin schon gespannt was für eine Art Haus es wird.


Kommentare:

Tips hat gesagt…

wow Karin, wahnsinnsschöööön. Und ich drücke mich vor einem simplen Häusle nach der Vorlage "Building Houses from Scraps".
Winkegrüße Lari

p.s. Habe heute immerhin mal 6 Reihen an meinem Ärmelschal gestrickt.

StrickRatte hat gesagt…

Liebe Karin,
aber deine Wassermühle sieht auch fantastisch aus,bestickt hast du sie auch schon,dein Waldhintergrund ist auch sehr schön genauso die Wasserbewegung.Es waren schon ein paar kritische Stellen dabei.Hat aber Spass gemacht.Ich bin schon auf das nächste Bild gespannt.
Ein Grüßle nach Österreich wünscht dir
Hannelore

Sabine hat gesagt…

Wow, deine Mühle ist echt schön geworden, sieht wirklich toll aus! Ich hab mir die Vorlage auch schon geholt und sammle mal ;-)

LG Sabine aus Ö

Fischtown Lady hat gesagt…

Liebe Karin,
deine Wassermühle ist fantastisch geworden. Ich sammel hier auch nur. Jedenfalls fürs Erste.
Liebe Grüße, Marita