Samstag, 26. März 2016

gelesen

habe ich die nächsten Bücher aus der Reihe von Inspektor Mc Lean von James Oswald:

hier der 3. Teil mit dem Namen "Der dunkle Ort der Seele"

Ich danke wieder dem Goldmann Verlag und natürlich Bloggerportal für die Bereitstellung

Fazit:
eine wirklich gute Fortsetzung der letzten 2 Bücher von James Oswald!
Auch in diesem Buch stösst Inspector Mc Lean an seine Grenzen. Er wird zur Sitte versetzt, dort mischt er die Truppe ein wenig auf.
Aber er arbeitet nicht nur an dem Fall bei der Sitte, sondern natürlich auch im Morddezernat. Von den jüngeren Polizisten wird er als Mentor angesehen, was ihn oft in den Zwiespalt mit seinem Vorgesetzten bringt. Nebenbei erwachte Emma aus dem Koma und er kümmert sich um sie.
Die "Nebengeschichte" - Das Seelenleben     ist sehr interessant, und gut beschrieben. Es wird alles medizinisches ausprobiert, leider alles ohne Erfolg. Bis die Wahrsagerin einen Versuch mit Emma startet, der dann auch Erfolg hat.

Mir gefällt die Geschichte bzw. die Nebengeschichte und das Menschliche in den Büchern von James Oswald sehr gut.
Es geht flüssig zum lesen, und macht Spaß mit jeder Seite mehr und mehr für die Aufklärung zu erfahren.

Ich freu mich schon auf den 4. Teil der Inspector Mc Lean- Serie.



zwei Kurzkrimis aus der Serie habe ich auch gelesen, die mich aber nicht so wirklich überzeugt haben:



"Die Spur der Schatten" von James Oswald aus dem Goldmann Verlag

Fazit:
Böse Folgen: ja Krimi kann man da nicht sagen, irgendwie kein Ende. Ich empfand es eher ernüchternd so ein abruptes Ende. In meinen Augen ist es eigentlich kein wirkliches Ende

Job: eine komische Geschichte, mit einem komischen Ende - wie ist es möglich ohne Herz zu leben?

Beide Kurz-Krimis lassen einen Einblick in das junge Berufsleben von Inspector Mc Lean zu.
Als Zwischendurchlektüre gut geeignet.





Keine Kommentare: