Sonntag, 23. Oktober 2016

Kreise zeichnen

ist nicht so meines!
Irgendwie schaff ich es nicht rund zu zeichnen. Aber immerhin ist mir der Hintergrund gelungen.


dann hab ich noch probiert einfach mal einige Herbstmotive aufs Blatt zu bringen


und da ich am liebsten mit meinen Aquarell-Stiften experimentiere, hab ich diese Blasen gemalt. Versucht hab ich die hell-dunkel-Effekte ohne weißen Gelstift einzufangen.

Gesehen hab ich die Vorlage irgendwo im Netz und ích hab das Bilde "Mageprobleme" getauft - wieso weiß ich nicht, war einfach mein 1. Gedanke *g*


neue Entspannungs-CD

danke Bloggerportal und dem Kösel-Verlag durfte ich diese CD ausprobieren



"Sternenfahrt" von Helmer Sauer

mein Fazit:
Also ich muß schon sagen, diese CD hat für eine totale Tiefenentspannung bewirkt!

Gerade nach einem stressigen Arbeitstag, oder in folge der ganzen stressigen Woche ist diese CD einfach total entspannend, man verliert sich in den Musikstücken.

Es handelt sich dabei um ca. 20 verschiedene Musikstücke, die sich teilweise zwar sehr ähnlich sind, und mit ihren durchschnittlichen ca 2 Minuten eher kurz gehalten sind. Jedoch findet man beim Hören eine tiefe Entspannung, der Alltag fällt von einem ab und man versinkt ein einer eigenen Ruhe.

Ich hab die CD sehr gerne beim Malen und Zentangeln im Hintergrund, da ich mich dann total aufs Kreativ-Sein verlieren kann.

Bei manchen Musikstücken würde ich mir wünschen, dass sie länger sind.

Als ich die Beschreibung gelesen habe, konnte ich mir nicht vorstellen, dass die CD wirklich das hält was dort versprochen wird. Da ich so meine Probleme mit dem Runterkommen vom Alltag bzw. mit dem Entspannen habe, aber ich muß zugeben, diese CD hat es wirklich in sich!

Ich kann sie nur jedem empfehlen!


ausgelesen.

Ich hab den heutigen sonnigen aber windigen Sonntag dazu genützt, und  das 1. Buch der neuen Will Trent Serie von Karin Slaughter ausgelesen.



"Verstummt" von Karin Slaughter

mein Fazit:

Anfangs hab ich mir schon schwer getan, in das Buch reinzukommen. Es ist so ganz anders geschrieben als die Bücher, die ich von Karin Slaughter sonst kenne.
Will Trent, ein Polizist, der ein wirklich GUTER ist, aber auch so seine Schwächen hat, geleitet durch das 1. Buch der neuen Serie.

Die ersten 100 Seiten haben sich etwas gezogen, es ist immer wieder ein hin und her zwischen den Ereignissen.
Bei den zweiten 100 Seiten hat sich dann ein Fakt in das andere Fakt gefügt, viele Zusammenhänge wurden klar. Der Spannungsaufbau hat sich erhöht und da bin ich dann ins Buch reingefallen.
Auf den letzten 200 Seiten hat sich dann alles ergänzt, oftmals dachte ich mir "Achso...deshalb also....".
Der Schreibstil wurde wieder so spannend und flüssig wie ich es von Karin Slaughter gewohnt bin.

Ich freu mich schon auf die folge Bücher, wie es mit Will Trent weitergeht!

PS ich schreibe nicht gerne die ganze Inhaltsangabe, da man die ja immer und überall in Foren und Buchbeschreibungen lesen kann. Ich finde die persönlichen Eindrücke oft aussagekräftiger.

Ich danke Bloggerportal für die Zurverfügungstellung - das war das 1. Buch der neuen Serie! Dankeschön!

der Herbst ist da

und da brauch ich warme Socken - deshalb mal in meiner Wollkiste gewühlt und ein Knäul rausgefischt, das nun schon lange abgelegen hat.


Wolle von Buttinette "Woll-Butt" Canberra
Stinos in Gr. 40 für mich, 48 Gramm verbraucht
sodass nochmals ein Paar rausgeht


Samstag, 15. Oktober 2016

Wintersalate

ich danke dem Bloggerportal und Bassermann - Verlag für dieses Buch

Wir essen ja alle sehr gerne Salat, und gerade im Winter kommt die Vielfalt oft zu kurz, da ist dieses Buch eine tolle Inspiration mal was neues ausprobieren


Wintersalate von Karl Newedel

mein Fazit:
anfangs war ich ja total zurückhaltend gegenüber diesem Buch über Wintersalate. Was soll man da schon viel schreiben können???
aber gleich zu Beginn wurde ich eines Besseren belehrt.


Das Buch ist nicht nur gut beschrieben, mit tollen Bildern sondern auch sehr anregend, was man gerne mal ausprobieren möchte.
Die Unterteilung in:
- mit Fleisch oder Fisch
- mit fruchtiger Note
- Sattmacher
- Beilagen
ist sehr übersichtlich und man wird schnell fündig.


Ich finde es toll, da man bei sehr vielen Rezepten auf "exotische" Zutaten verzichtet hat. Wenn ich so durchblättere kann ich ohne Übertreibung behaupten das ich bestimmt 60 % der Zutaten zuhause habe, 30 % bekomm ich beim täglichen Einkauf im Supermarkt und nur 10 % sind wirklich Spezialitäten, die man vielleicht nur bedingt bekommt.
Toll finde ich auch immer das dem Dressing eine eigene Mischung zugedacht ist. Das Dressing ist ja meist das um und auf bei einem Salat.
Wenn man Salat nicht als Hauptgang zu sich nehmen will, sondern als Beilage, so wird auch immer toll beschrieben, zu welchem Hauptgang man den jeweiligen Salat reichen kann.
Ich hab schon 3 Rezepte ausprobiere, und sie schmecken alle toll. bei den eher süßen Salaten hab ich noch etwas Scheu, werde aber sicher das eine oder andere Rezept noch ausprobieren.

Samstag, 1. Oktober 2016

genial

finde ich dieses Buch, das ich von Bloggerportal und Bassermannverlag bekommen habe.


"Malbuch für 365 Tage"
Inspirierende Motive und Affirmationen für mehr Achtsamkeit, Ruhe und Gelassenheit

mein Fazit:
zuerst habe ich mich gefragt, was an diesem Buch so besonders sein soll. Dann kam es endlich bei mir an - und ich muß wirklich sagen, es ist was besonderes!!!
Es ist detailiert beschrieben, wie man mit dem Buch "umgehen" soll.
Pro Tag ist eine Seite gewidmet, wirklich schöne Motive zum Ausmalen, und auch für jeden Tag findet man eine Affirmation. Das gefällt mir besonders gut.

Ich hab das Buch jetzt seit 2 Tagen und es gefällt mir immer besser, von Stunde und Stunde, indem ich darin zeichne und male!

Dankeschön fürs zur Verfügungsstellen