Samstag, 21. Januar 2017

Buch: #06/2017

„Die Kraft des Bösen“
von Fabio Paretta
Mein Fazit:
Das Cover hat mich irgendwie gleich angesprochen – naja Italien halt  💓☺
Der Klappentext hat mich dann auch neugierig gemacht….
Der Schreibstil ist sehr flüssig, und man kommt schnell in die Geschichte rein.

Wer die Bücher von Donna Leon kennt, wird diese Geschichte schnell begeistern.

Auch Paolo hat so ziemlich das gleiche Privatleben wie Brunetti in Donna Leon.

Es macht viel Spaß das Buch zu lesen, es wird immer wieder die italienische Kultur berücksichtigt und beschrieben, man fühlt sich sofort nach Neapel versetzt.
Die Geschichte selbst ist flüssig erzählt, oftmals kommt man bei den Aussagen ins schmunzeln und findet sich immer wieder in den Gassen von Neapel wieder.

Zum Ende hin wird es immer spannender und man kann dann schliesslich gar nicht mehr aufhören bis man bei der letzten Seite angelangt ist.

Ein wirklich sehr tolles Buch, kann ich nur jedem sehr empfehlen!

Inhalt:
Wie gewohnt schreib ich nicht die x-te Version einer Inhaltseingabe. Ihr könnt diese bei eurem Buchhändler vor Ort oder bei einem Online-Händler eures Vertrauens nachlesen.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Gelesen auf meinem E-Reader, 359 Seiten
Ich danke Bloggerportal und den Penguin-Verlag für die Zusendung dieses Buches!

Keine Kommentare: