Donnerstag, 12. Januar 2017

Kreativ: #05/2017

da ich ja im Moment genug Zeit habe....

Ich tue mir ja wesentlich leichter, wenn ich ein Blatt Papier habe und dann einfach drauf los zu zeichnen beginne. Die üblichen Strings beim Tangeln geben mir da schon immer einiges auf.

Ich habe mich jetzt aber dazu entschlossen, mich mit diesen auseinanderzusetzen. Nicht einfach „frei Schnauze“ zu malen, sondern mich mal mit den Strings und den dazu vorgegebenen Mustern auseinanderzusetzen.

Hier kommt das Ergebnis des Strings #178 von Adele Bruno:
Vorgabe des Strings und die dazu verwendete Muster::

·         My swing
·         Zonked
·         Panthe
und das wurde daraus:

Ich hab ja bei den geometrischen Mustern (Zonked und Panthe) immer so meine Schwierigkeiten, da es genau sein soll, und ich lieber selbst kreativ arbeite, wo ich einen Strich oder eine Schleife reinsetze. Deshalb war es diesmal total spannend für mich.
Ganz zufrieden bin ich nicht, irgendwie fehlt mir auch etwas das „Bunte“ aber naja auch traditionelles schwarz/weiß will geübt sein.

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Ist doch klasse. Manchmal muß man einfach mit den Aufgaben wachsen.

Nana

Marle hat gesagt…

Liebe Karin,
da hast Du die gleichen Probleme wie ich, wir arbeiten beide ja sonst aus dem Bauch heraus. Ich denke, es ist eine gute Übung sich mit dem String auseinander zu setzen. Ich glaube, dass die geometrischen Muster nicht unbedingt genau sein müssen, dass würde doch im Widerspruch zum ZEN-tanglen stehen.
Au
Deine Tile sieht so gar nicht nach Karin aus, aber sie sieht gut aus!
Herzliche Grüße und gute Erholung
Marle

Marle hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.