Sonntag, 26. März 2017

Buch: # 16 / 2017

„Das Spiel - Opfer“
von Jeff Menapace
Mein Fazit:
Das Cover vermittelt einem bereits vor dem Beginn des Lesens, das es blutig wird. Rückblickend gesehen wurde es zwar blutig, aber nicht übertrieben blutig.
Was mir sehr gut an diesem Buch gefallen hat, sind die wirklich kurzen Kapiteln, die die Spannung noch weiter nach oben treiben.
Es ist flüssig, anschaulich und sehr gut geschrieben, sodass man bereits nach den ersten Seiten sich im Buch verlieren kann. Die Geschichte selbst ist mal was ganz Neues für mich, die Hintergrundgeschichte ist sehr schön und gut beschrieben, sodass man sich selbst auch in die Geschichte reinversetzen kann.
Der Nervenkitzel ist auf jeden Fall gegeben, und bei mir ist es diesem Buch wieder einmal gelungen, mich auch nachts und tagsüber zu beschäftigen.
Ein wirklich guter Auftakt für die Trilogie. Ich freu mich schon auf den nächsten Teil
Inhalt:
Wie gewohnt schreib ich nicht die x-te Version einer Inhaltseingabe. Ihr könnt diese bei eurem Buchhändler vor Ort oder bei einem Online-Händler eures Vertrauens nachlesen.
Bewertung:
4 von 5 Sternen
Gelesen auf meinem E-Reader, 324 Seiten

Ich danke Bloggerportal und dem Heyne-Verlag für die Zusendung dieses Buches!

Keine Kommentare: