Freitag, 7. April 2017

Buch: # 19 / 2017


"Anders“
von Anita Terpstra
Mein Fazit:
Das Cover hat mich anfangs nicht so überzeugt, irgendwie strahlt es für mich eine gewisse Idylle aus. Genau dieses Empfinden lässt sich für mich nicht mit dem Genre Thriller verbinden. So bin ich dann doch neugierig darauf geworden.
Der Klappentext hat sich interessant angehört, sodass ich gleich reinlesen mußte.
Die Geschichte selbst hat sich so „dahin“ gelesen. Für mich gab es keinen Spannungsaufbau und auch keinen Punkt, wo man unbedingt weiterlesen wollte.
Das Geschehen ist so dahingetröpfelt, und für einen Roman gut erzählt. Das wars dann aber schon auch.
Rückblickend gesehen, hat dieses Buch nicht den Genre Thriller verdient. In meinen Augen ist es eher wie ein Roman. Ich würde dem Buch nicht einmal den Genre Krimi zugestehen.
Inhalt:

Wie gewohnt schreib ich nicht die x-te Version einer Inhaltseingabe. Ihr könnt diese bei eurem Buchhändler vor Ort oder bei einem Online-Händler eures Vertrauens nachlesen.
Bewertung:

2 von 5 Sternen

Gelesen auf meinem E-Reader, 292 Seiten

Ich danke Bloggerportal und dem blanvalet-Verlag für die Zusendung dieses Buches!

Kommentare:

Marle hat gesagt…

Das klingt nicht so dolle, liebe Karin. Wenn ich einen Krimi lesen will, dann soll er auch spannend sein!
Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
Herzliche Grüße, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
Marle

Strickfraueli hat gesagt…

für mich auch...krimi muss spannend sein und thriller ist noch viel besser ;))) ich lese gerade fitzek 'achtnacht' bis jetzt ist es richtig toll...bin aber noch am anfang ;)))
liebe grüsse lee-ann