Samstag, 10. Juni 2017

Buch: #27 / 2017

"Das Scherbenhaus“
von Susanne Kliem

Mein Fazit:
das Cover selbst gibt meiner Meinung nach nicht viel her. Hätte ich das Buch im Laden gesehen, würde ich es wahrscheinlich nicht in die Hand nehmen.

Der Klappentext jedoch hat mein Interesse geweckt.

Ich finde das Buch sehr gut geschrieben, man kann es flüssig in einem Durchlesen, ohne das es wie so oft zu längeren "Durststrecken" kommt.

Der Spannungsaufbau ist bis zum Ende hin gegeben, und auch das Ende ist nicht wirklich mit 100%iger Sicherheit vorhersehbar.

Die Geschichte selbst ist anfangs ganz zwanglos, man kann sich aber sehr gut in die jeweiligen menschlichen Situationen und Sichtweisen reinversetzen.

Im großen und ganzen handelt es sich um ein Buch, das als Krimi sehr gut durchgeht, vielleicht sogar ein wenig vom Genre Thriller hat.

Jedenfalls werde ich mir den Autor merken, und gegebenenfalls weitere Bücher lesen.

Inhalt:
Wie gewohnt schreib ich nicht die x-te Version einer Inhaltseingabe. Ihr könnt diese bei eurem Buchhändler vor Ort oder bei einem Online-Händler eures Vertrauens nachlesen.
Bewertung:
3 von 5 Sternen
Gelesen auf meinem E-Reader, 245 Seiten
Ich danke Bloggerportal und dem carl’s-book-Verlag für die Zusendung dieses Buches!

1 Kommentar:

Strickfraueli hat gesagt…

wieder eins, welches sich gut anhört ;)) ich lese zur zeit auch wieder mal auf meinem ebook reader...karen rose...auch total spannend ;))
liebe grüsse lee-ann