Samstag, 29. Juli 2017

Buch: #34 / 2017

„Der Gift-Zeichner“
von Jeffery Deaver

Mein Fazit:
Bereits das Cover hat mich voll angesprochen, irgendwie hat es schon was total Gruseliges an sich. Als ich den Klappentext dann gelesen habe, war mir sofort klar, das ist ein Buch für mich.
Es geht recht schnell zur Sache, eine Ereignis jagt dann das andere, gegen Ende fallen die einzelnen Puzzle-Stücke auf den richtigen Platz und es klärt sich einiges auf. Aber am Ende ist es doch dann etwas überraschend, das nicht alles aufgeklärt ist, so ist dann Platz für eine Fortsetzung.
Das Buch ist flüssig geschrieben, es lässt sich gut lesen, und man kommt schnell in die Geschichte rein. Ein wenig Romantik ist auch dabei und viele Profiler-Ansätze werden beschrieben.
Den Genre Thriller ist in meinen Augen nicht ganz richtig, aber das Buch ist ein schöner Krimi, den man gerne liest.
Inhalt:
Wie gewohnt schreib ich nicht die x-te Version einer Inhaltseingabe. Ihr könnt diese bei eurem Buchhändler vor Ort oder bei einem Online-Händler eures Vertrauens nachlesen.
Bewertung:
3 von 5 Sternen
Gelesen auf meinem E-Reader, 464 Seiten

Ich danke Bloggerportal und dem Blanvalet-Verlag für die Zusendung dieses Buches!

Keine Kommentare: