Mittwoch, 9. Mai 2018

Buch: # 04 / 2018



„TICK TACK – wie lange kannst du lügen?“
von Megan Miranda

Mein Fazit:
Das Cover wird von dem Buchtitel komplett eingenommen – sodass das Cover-Bild (ein dunkles Waldstück) nicht zur Geltung kommt.

Schade, denn ich bin jemand, der Aufgrund eines Covers meist auf ein Buch aufmerksam wird.

Gleich vorweg möchte ich sagen, daß mir das Buch nicht so gut gefallen hat. Der Klappentext hat für mich wesentlich mehr versprochen als er dann gehalten hat.

Es ist zwar recht flüssig zu lesen, aber die Handlung plätschert meiner Meinung nach nur so dahin. Der Spannungsaufbau ist nicht so richtig gegeben, es wird nur so dahinerzählt.

Die Beschreibung der Charaktere ist zwar sehr gut getroffen, jedoch finde ich es schade, das das Buch eigentlich in einem Rückblick erzählt wird.

So einen richtigen Abschluß wurde auch nicht gemacht, irgendwie ist alles offen geblieben. Nic findet in ihrer alten Liebe wieder eine neue Liebe und bleibt in Ihrer Heimatstadt, trotz der vielen ?? zu dem Verschwinden ihrer besten Freundin vor vielen Jahren und dem Tod des Nachbarsmädchen.

Ich glaube nicht, daß das Buch den Genre Thriller verdient. Ich würde es auch nicht als Krimi einstufen, sondern einfach als Roman, weil die Spannung einfach fehlt.
Inhalt:
Wie gewohnt schreib ich nicht die x-te Version einer Inhaltseingabe. Ihr könnt diese bei eurem Buchhändler vor Ort oder bei einem Online-Händler eures Vertrauens nachlesen.
Bewertung:
2 von 5 Sternen 
Gelesen am E-Reader 293 Seiten
Ich danke Bloggerportal und dem Penguin-Verlag für die Zusendung dieses Buches!

Keine Kommentare: